Beschreibung

Die Sync VM ist speziell dafür gedacht, die Verteilung der Launcher-Inhalte weiter zu beschleunigen. Außerdem ist sie so konzipiert alle verfügbaren Spiele vorzuhalten, unabhängig davon ob diese im LAN Launcher installiert werden oder nicht. So wird gewährleistet dass die Installation seitens der Spieler auch dann möglich ist, wenn kein Internet zur Verfügung steht oder noch keine bestehenden LAN Launcher -Installationen im Netzwerk aktiv sind.

Wir haben die Virtuelle Maschine dahin gehend optimiert, dass sie im Stil von "Fire and forget" eingerichtet werden kann - eine weitergehende Konfiguration ist nicht notwendig. Nach dem Start fängt die Sync VM selbstständig an zu arbeiten. Die einzigen Voraussetzungen sind eine bestehende Internetverbindung und genügend freier Speicherplatz. Aufgrund des geringen Ressourcenbedarfs eigenen sich auch alte Rechner und Server hervorragend für den Betrieb als Sync-Server!

Die VM steht in zwei Varianten zur Verfügung: Als Paket inkl. portabler VirtualBox oder als VMware OVA, welches unter anderem auch mit Parallels oder KVM genutzt werden kann.

Systemanforderungen

  • 1 TB freier Speicherplatz
  • 4 GB RAM
  • 64 Bit Windows-Betriebssystem (7 / 10 / Server)
  • Optional

    • Linux-Betriebssystem mit Unterstützung für VirtualBox
    • VMware ESXi / Workstation / Player

Hinweis

Die Sync VM kann bequem über den LAN Launcher heruntergeladen werden. Wechsel dafür einfach auf die Seite der Tools ganz links und klicke auf das Icon.

Nach dem Download kannst du im Launcher mittels Klick auf "Spiel starten" die Ordnerstruktur öffnen und die Dateien der Sync VM betrachten.

VirtualBox

Sync-VM mit VirtualBox

VirtualBox ist bereits Bestandteil des Paketes und muss nicht separat installiert werden.


  • Schritt 1 - Ordnerstruktur über den LAN Launcher öffnen
  • Schritt 2 - RAR-Datei auf das gewünschte Speichermedium entpacken (min. 400 GB freier Speicher)
  • Schritt 3 - VirtualBox starten und VM hochfahren
  • Schritt 4 - Sync Webinterface öffnen und Download prüfen

VMware

Sync-VM mit VMware

Es kann jeder Hypervisor von VMware genutzt werden der in der Lage ist, OVA-Dateien zu importieren (VMware Player, Workstation, ESXi, ...)


  • Schritt 1 - Ordnerstruktur über den LAN Launcher öffnen
  • Schritt 2 - RAR-Datei auf das gewünschte Speichermedium entpacken (min. 400 GB freier Speicher)
  • Schritt 3 - VMware Hypervisor starten und VM hochfahren
  • Schritt 4 - Sync Webinterface öffnen und Download prüfen

Bare metal

Kopiere folgende Befehlszeile in die Shell um Resilio Sync und das eti Service Script zu installieren:

wget -O - https://www.eti-lan.xyz/sync.sh | sh

Falls du wissen möchtest welche Einzelschritte genau durchgeführt werden, nimm diese Zeile:

echo apt-get update ; apt-get install -y wget ; echo "deb http://linux-packages.resilio.com/resilio-sync/deb resilio-sync non-free" > /etc/apt/sources.list.d/resilio-sync.list ; wget -qO - https://linux-packages.resilio.com/resilio-sync/key.asc | apt-key add - ; apt-get update ; apt-get install -y net-tools resilio-sync curl sqlite3 ; cp /etc/rc.local /etc/rc.local.bak ; wget https://www.eti-lan.xyz/syncvm2.tar ; tar xvf syncvm2.tar -C / ; rm syncvm2.tar ; mkdir /lan ; chmod 0777 /lan ; update-rc.d eti defaults ; update-rc.d -f resilio-sync remove ; chmod +x /etc/rc.local ; systemctl start rc-local ; echo "Reboot to start all services" ;